In sechs Monaten mutiert die Gemeinde Anröchte zur Festival-Metropole und Anziehungspunkt guter Musik. Über weitere Bandbestätigungen können sich die Big Day Out- Besucher freuen. An den Start gehen Kraftklub, Killerpilze, Liedfett, Heisskalt und Kapelle Petra. Bis jetzt haben sich 13 Bands, darunter auch Jan Delay und Guano Apes, für das Festival angekündigt. Musikalisch wird für jeden etwas dabei sein. Das Festival präsentiert ein Line-Up, das jede Menge Spaß und gute Laune verspricht. Ein Grund mehr sich ein Festivalticket für 65,- Euro (zzgl. VVK- & Systemgebühren) zu sichern.

Kraftklub – ein Mix aus Indie, Punkrock und Rap
„Ich will nicht nach Berlin“ – also geht’s zum dritten Mal nach Anröchte. 2011 und 2013 sorgten die fünf Jungs von Kraftklub bereits für einen Ausnahmezustand auf der Bühne. Mit Songs wie „Zu Jung“, „Eure Mädchen“ und „Songs für Liam“ brachten sie die Stimmung ihrer Fans und Zuschauer auf den Höhepunkt. Mit ihrem einmaligen Stilmix aus zackigen Indie-Beats, Up-Tempo-Riffs und witzig-nachdenklichen Texten, in denen sich eine ganze Generation wiederfindet, sprechen Kraftklub genre- und generationsübergreifend Hörer an. Die Big Day Out- Veranstalter freuen sich, auch in diesem Jahr die Indie, Punkrock und Rap- Band aus Chemnitz begrüßen zu dürfen. Mit ihrem neuen Album „In Schwarz“ und Songs wie „Schüsse in die Luft“ und „Wie ich“ wollen die Musiker auch in diesem Jahr wieder ihr Bestes geben.

Killerpilze – auf‘ne schöne Art und Weise
Mit ihrem Song „Richtig scheiße (auf’ne schöne Art und Weise)“ feierte die damals noch vierköpfige Band „Killerpilze“ im Jahr 2006 ihren ersten großen Erfolg. Die Bandmitglieder Johannes Halbig (Gesang, Gitarre), Fabian Halbig (Schlagzeug) und Maximilian Schlichter (Gitarre, Gesang) präsentieren sich nun zum ersten Mal auf der BDO-Bühne. Mit altem Namen und einem frischen Album namens GRELL, einer Abschiedsformel an die Jugend und ein Hechtsprung ins Ungewisse. Hier singt eine junge Band vom Loslösen, das Alte aufbrechen, nach vorne schauen, noch einmal Aufbäumen und seinen Traum leben.

Liedfett – Liedermaching Untergrund Musik
Im Jahr 2007 gründeten Lucas Uecker, Daniel Michel, Philipp Pöhner die Band „Liedfett“. In den vergangen Jahren spielten die Hamburger auf Festivals wie Area 4, Fusion oder Deichbrand. Die Band selbst bezeichnet sich als Liedermaching Untergrund, was sie auch in ihrem gleichnamigen Song besingt. Sei es Punk oder Pop - musikalische Grenzen werden gesprengt und neu definiert. Die Themen ihrer Songs sind dabei sehr vielfältig und handeln von Alkohol, Liebeskummer und Gesellschaftskritik. Und so viel dürfte klar sein: Wo Liedfett spielt, werden Kalorien verbraucht.

Heisskalt – rockig, atmosphärisch und laut
Ebenfalls feiert die Band „Heisskalt“ ihre Premiere auf dem Big Day Out- Festival. Die vierköpfige Band bestehend aus Mathias Bloech (Gesang), Marius Bornmann (Schlagzeug), Philipp Koch (Gitarre) und Lucas Mayer (Bass) gründeten sich im Jahr 2010 und traten unter anderem in der Sendung Circus Halli Galli, dem Southside-, Hurricane- und Open Flair Festival auf. Musikalisch sind die Vier rockig, noisig, atmosphärisch, laut und ohne unnötige Umwege – direkt auf den Punkt! Es gibt immer ordentlich auf die Zwölf. Im Sommer dürfen sich die Big Day Out- Besucher über die Rockband freuen.

Kapelle Petra präsentieren schräge Bühnenshow
Die Band mit dem schrägen Namen „Kapelle Petra“ und der noch schrägeren Bühnenshow, tourte mit Bands wie den Wohlstandskindern quer durch Deutschland und trat auf den unterschiedlichsten Bühnen auf. Die exklusive Mischung aus melodiösen Songs mit feinsinnigen Texten in Kombination mit sympathischen „bekloppt sein“ hat den vier Kapellisten seit dem Erscheinen ihres Albums „Internationale Hits“ 2003 einen heftigen Aufschwung beschert. Auch ihre Künstlernamen „Opa“ (Gesang, Gitarre), „Der tägliche Siepe“ (Bass, Gesang, Orgel), „Ficken Schmidt“ (Schlagzeug, Orgel) und „Gazelle“ (Bühnenskulptur) sowie ihr Retro-Look mit klassischen Krawatten deuten darauf hin, dass die Band aus Hamm für die richtige Unterhaltung auf dem Big Day Out sorgen wird.

Tickets gibt es im JZI-Online-Shop (www.shop.jzi.de) bei allen Sparkassen im Kreis Soest, der Anröchter Reiseagentur Heiderich im Rewe-Markt und bei Hellweg-Ticket.

Das Lineup:

Billy Talent


Homepage

Alligatoah


Homepage

Donots


Homepage

Bosse


Homepage

The Amity Affliction


Homepage

BRKN


Facebook

Marathonmann


Homepage

Emil Bulls


Bandseite

The Intersphere


Bandseite

Liedfett


Bandseite

Joris


Bandseite

Kyle Gass Band


Bandseite

Heisskalt


Bandseite

Turbobier


Bandseite

Blockrudel


Bandseite

Flash Forward


Bandseite

Tim Vantol


Bandseite

Monsters of Liedermaching


Bandseite

Unsere Partner