Schwarzer Humor, Ironie, Sarkasmus und Zynismus


Die Hip-Hop Band K.I.Z. aus Berlin gründete sich im Jahr 2000 und war erstmalig 2009 auf dem BDO-Festival zu sehen und zu hören. Damals präsentierten sie ihr drittes Album „Sexismus gegen Rechts“. Mit Songs wie „Scheiterhaufen“, „Preisschild“ oder „Halbstark“ stellten sie provokante Texte in Verbindung mit schwarzem Humor, Ironie, Sarkasmus und Zynismus vor.
2015 – zehn Jahre nach Veröffentlichung ihres Debütalbums „DasRapDeutschlandKettensägenmassaker“ stehen K.I.Z. erneut beim BDO auf der Bühne. Die Band besteht aus den drei Rappern Tarek Ebéné, Maxim Drüner und Nico Seyfrid sowie DJ Sil-Yan Bori. Ihr aktuellstes Album „Urlaub fürs Gehirn“ aus dem Jahr 2011 stieg auf Platz 4 der deutschen Albumcharts. K.I.Z. selbst beschreiben es so: „In Zeiten, in denen es nur darum geht immer


besser, immer schneller und immer erreichbarer zu sein, sprechen wir für die Langsamkeit aus Tüten aus und verweigern uns so, einmal mehr, dem Mainstream. Insofern ist „Urlaub fürs Gehirn“ der kluge Kommentar zu einer völlig verrückten Welt (…).“ Ihre Songs wie „Lach mich tot“ oder „Fleisch“ werden die vier Berliner am Festival-Freitag um 18.30 Uhr auf der BIG DAY OUT Mainstage zum Besten geben und als vollkommen durchgedrehte Roadshow aufs Publikum loszulassen.
„Ein ums andere mal möchte man lachen, obwohl man nicht genau weiß, ob man das überhaupt darf, so böse ist der Humor. Schließlich lacht man doch, aber der Schmerz im Herz bleibt – das ist K.I.Z.“

Unsere Partner