In sechs Monaten mutiert die Gemeinde Anröchte zur Festival-Metropole und Anziehungspunkt guter Musik. Über weitere Bandbestätigungen können sich die Big Day Out- Besucher freuen. An den Start gehen Kraftklub, Killerpilze, Liedfett, Heisskalt und Kapelle Petra. Bis jetzt haben sich 13 Bands, darunter auch Jan Delay und Guano Apes, für das Festival angekündigt. Musikalisch wird für jeden etwas dabei sein. Das Festival präsentiert ein Line-Up, das jede Menge Spaß und gute Laune verspricht. Ein Grund mehr sich ein Festivalticket für 65,- Euro (zzgl. VVK- & Systemgebühren) zu sichern.

Kraftklub – ein Mix aus Indie, Punkrock und Rap
„Ich will nicht nach Berlin“ – also geht’s zum dritten Mal nach Anröchte. 2011 und 2013 sorgten die fünf Jungs von Kraftklub bereits für einen Ausnahmezustand auf der Bühne. Mit Songs wie „Zu Jung“, „Eure Mädchen“ und „Songs für Liam“ brachten sie die Stimmung ihrer Fans und Zuschauer auf den Höhepunkt. Mit ihrem einmaligen Stilmix aus zackigen Indie-Beats, Up-Tempo-Riffs und witzig-nachdenklichen Texten, in denen sich eine ganze Generation wiederfindet, sprechen Kraftklub genre- und generationsübergreifend Hörer an. Die Big Day Out- Veranstalter freuen sich, auch in diesem Jahr die Indie, Punkrock und Rap- Band aus Chemnitz begrüßen zu dürfen. Mit ihrem neuen Album „In Schwarz“ und Songs wie „Schüsse in die Luft“ und „Wie ich“ wollen die Musiker auch in diesem Jahr wieder ihr Bestes geben.

Killerpilze – auf‘ne schöne Art und Weise
Mit ihrem Song „Richtig scheiße (auf’ne schöne Art und Weise)“ feierte die damals noch vierköpfige Band „Killerpilze“ im Jahr 2006 ihren ersten großen Erfolg. Die Bandmitglieder Johannes Halbig (Gesang, Gitarre), Fabian Halbig (Schlagzeug) und Maximilian Schlichter (Gitarre, Gesang) präsentieren sich nun zum ersten Mal auf der BDO-Bühne. Mit altem Namen und einem frischen Album namens GRELL, einer Abschiedsformel an die Jugend und ein Hechtsprung ins Ungewisse. Hier singt eine junge Band vom Loslösen, das Alte aufbrechen, nach vorne schauen, noch einmal Aufbäumen und seinen Traum leben.

Liedfett – Liedermaching Untergrund Musik
Im Jahr 2007 gründeten Lucas Uecker, Daniel Michel, Philipp Pöhner die Band „Liedfett“. In den vergangen Jahren spielten die Hamburger auf Festivals wie Area 4, Fusion oder Deichbrand. Die Band selbst bezeichnet sich als Liedermaching Untergrund, was sie auch in ihrem gleichnamigen Song besingt. Sei es Punk oder Pop - musikalische Grenzen werden gesprengt und neu definiert. Die Themen ihrer Songs sind dabei sehr vielfältig und handeln von Alkohol, Liebeskummer und Gesellschaftskritik. Und so viel dürfte klar sein: Wo Liedfett spielt, werden Kalorien verbraucht.

Heisskalt – rockig, atmosphärisch und laut
Ebenfalls feiert die Band „Heisskalt“ ihre Premiere auf dem Big Day Out- Festival. Die vierköpfige Band bestehend aus Mathias Bloech (Gesang), Marius Bornmann (Schlagzeug), Philipp Koch (Gitarre) und Lucas Mayer (Bass) gründeten sich im Jahr 2010 und traten unter anderem in der Sendung Circus Halli Galli, dem Southside-, Hurricane- und Open Flair Festival auf. Musikalisch sind die Vier rockig, noisig, atmosphärisch, laut und ohne unnötige Umwege – direkt auf den Punkt! Es gibt immer ordentlich auf die Zwölf. Im Sommer dürfen sich die Big Day Out- Besucher über die Rockband freuen.

Kapelle Petra präsentieren schräge Bühnenshow
Die Band mit dem schrägen Namen „Kapelle Petra“ und der noch schrägeren Bühnenshow, tourte mit Bands wie den Wohlstandskindern quer durch Deutschland und trat auf den unterschiedlichsten Bühnen auf. Die exklusive Mischung aus melodiösen Songs mit feinsinnigen Texten in Kombination mit sympathischen „bekloppt sein“ hat den vier Kapellisten seit dem Erscheinen ihres Albums „Internationale Hits“ 2003 einen heftigen Aufschwung beschert. Auch ihre Künstlernamen „Opa“ (Gesang, Gitarre), „Der tägliche Siepe“ (Bass, Gesang, Orgel), „Ficken Schmidt“ (Schlagzeug, Orgel) und „Gazelle“ (Bühnenskulptur) sowie ihr Retro-Look mit klassischen Krawatten deuten darauf hin, dass die Band aus Hamm für die richtige Unterhaltung auf dem Big Day Out sorgen wird.

Tickets gibt es im JZI-Online-Shop (www.shop.jzi.de) bei allen Sparkassen im Kreis Soest, der Anröchter Reiseagentur Heiderich im Rewe-Markt und bei Hellweg-Ticket.

Das Big Day Out Jahr 2015 ist eingeläutet! In 195 Tagen verwandelt sich die 10.000 Seelen-Gemeinde Anröchte zum achten Mal in DIE Festival-Hochburg am Rande des Sauerlands. Fünf Acts stehen bereits, jetzt ergänzen drei weitere das Line-Up. Darunter gern gesehene alte Bekannte: die H-Blockx aus Münster.

Vor 22 Jahren veröffentlichten die H-Blockx ihre Hit-Single „Risin‘ High“. 12 Jahre später traten sie mit ihr im Gepäck das erste Mal beim Big Day Out Festival auf. 2005 kamen sie wieder, ebenso 2007 und 2011. Nach vier Jahren BDO Abstinenz, kehren die H-Blockx 2015 endlich wieder zurück auf die Anröchter Festivalbühne! Keine andere Band spielte so oft beim Big Day Out und keine andere Band schaffte es so oft die Publikumsmassen derart zu begeistern, dass diese schier ausflippten. Man könnte sie beinahe als Stammgäste bezeichnen – und die Anröchter Bühne als ihren Stammtisch. Lasst uns gemeinsam eskalieren und zu den H-Blockx-Klassikern wie „Rinsin‘ High“ oder „Move“ in die Luft springen!

Höllischer Groove und ein Ohrwurm-Refrain nach dem anderen: Eat the Gun sind zurück
Zwar noch nicht volljährig, aber dafür umso lauter präsentiert sich die ebenfalls aus Münster stammende Band „Eat the Gun“ zum dritten Mal dem Anröchter Publikum. Seit 2002 mischen Sänger und Gitarrist Hendrik Wippermann, Schlagzeuger Gereon Homann und Bassist Peter Bergmüller in der deutschen und internationalen (Hard-)Rock Szene mit. Dass sie es können, haben sie mehrfach unter Beweis gestellt: Sie spielten in Wacken und teilten sich schon Bühnen mit Größen wie die Toten Hosen oder HIM. 2014 präsentierten Eat the Gun mit „Stripped to the Bone“ ihr viertes Studioalbum und tourten damit durch Europa. 2015 reisen sie von Münster nach Anröchte und dann gibt’s, wie sie selbst sagen, „das beste Album, das wir je produziert haben“ für alle Big Day Out Fans live und laut!

Zugezogen Maskulin bringen bissigen Rap aus Berlin
Zugezogen Maskulin sind die Rapper Testo & Grim104. Nach ersten Sololäufen begegneten sie sich erstmals 2010 in ihrer Wahlheimat Berlin und stellten schnell fest, dass ihre Herangehensweise an das Thema Rap Gemeinsamkeiten aufweist und man zu zweit fast schon eine Partei gründen könnte. Sie gründeten jedoch eine Band. Mit bissigem Humor, überziehen sie ihre Hörer mit Alltagsbeobachtungen über Hedonismus, falsch verstandenen Individualismus, die Eigenarten der Rapszene, politisches Getöse und die Spezies Mensch im Allgemeinen. Im Februar erscheint nun ihr erstes Album „Alles brennt“ mit 12 Tracks. Eine sicherlich vielversprechende Fortsetzung des eigensinnigen Styles von „Zugezogen Maskulin“, der sich in der deutschen Szene bereits wie ein Lauffeuer verbreitet hat.

Festivaltickets (2 Tage) für’s BDO gibt es im JZI Ticketshop auf www.shop.jzi.de, bei allen Sparkassen im Kreis Soest, der Anröchter Reiseagentur Heiderich im Rewe-Markt und bei Hellweg-Ticket.

Jan Delay und seine Band Disko No. 1 spielen 2015 beim BIG DAY OUT
Sie sind Deutschlands best-angezogene Band: JAN DELAY UND DISKO NO. 1! Zur 8. Auflage des Big Day Out Festivals dürfen sich die Besucher auf den Hamburger Hip-Hop, Reggae-, Soul-, Rock-und Funk-Musiker freuen.
Am vergangenen Donnerstag spielten Jan Delay und Disko No. 1 noch als 1Live Krone Band beim größten deutschen Radio Award in der Bochumer Jahrhunderthalle. Zum Big Day Out 2015 kehrt der Hamburger Jung zurück nach NRW und wird mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seiner grandiosen Band „Disko No.1“ die Anröchter Bühne rocken und mit dem Publikum Party machen.

Dieses Live-Musik-Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen. Denn: so schnell kommt er sicher nicht wieder nach Anröchte. Jetzt ein Big Day Out Festivalticket zum Vorzugspreis von 59€ (zzgl. Gebühren) sichern oder ab auf die Wunschliste zu Weihnachten. Tickets gibt es über unseren Online-Shop (www.shop.jzi.de), bei allen Sparkassen im Kreis Soest, der Anröchter Reiseagentur Heiderich im Rewe-Markt und bei Hellweg-Ticket.

Guano-Apes – frisch, cool und aufsässig
Weltweit haben sie über vier Millionen Platten verkauft, drei Echos und einen MTV Music Award gewonnen. Zum zweiten Mal heißt Big Day Out die Band Guano Apes herzlichen willkommen. Vielleicht kann sich der ein oder andere an BDO 1.0 erinnern, denn hier haben sie mit ihren Songs wie „Open your Eyes“ oder „Rain“ die Bühne gerockt. Bevor die vierköpfige Band bestehend aus Sandra Nasic (Gesang), Hennig Rümenapp (Gitarre), Dennis Poschwatta (Schlagzeug) und Stefan Ude (Bass) bei Big Day Out in Anröchte gastiert, geht es für sie erst mal auf eine Russlandtournee.
Anschließend wollen sie mit ihrem neuen Album „Offline“, frisch, cool, rockig und aufsässig ihr BDO-Publikum begeistern. „Für mich war es immer wichtig verschiedene Genres auszuprobieren. Angefangen habe ich mit HipHop und Rap, diese Einflüsse hört man auf unserer ersten Platte und nun auch wieder auf dem Offline-Album“, so Frontfrau und Sängerin Sandra Nasic. Wir dürfen gespannt sein!


K.I.Z- schwarzer Humor, Ironie, Sarkasmus und Zynismus
Die Hip-Hop Band aus Berlin gründete sich im Jahr 2000 und war erstmalig 2009 auf dem BDO-Festival zu sehen und zu hören. Damals präsentierten sie ihr neues Album „Sexismus gegen Rechts“. Mit Songs wie „Scheiterhaufen“, „Preisschild“ oder „Halbstark“ stellten sie provokante Texte in Verbindung mit schwarzem Humor, Ironie, Sarkasmus und Zynismus vor. Dieser Hip-Hop lässt sein Publikum grölen, singen und springen Die Band setzt sich aus den drei Rappern Tarek Ebéné, Maxim Drüner und Nico Seyfrid sowie DJ Sil-Yan Bori zusammen. Ihr Album „Urlaub fürs Gehirn“ aus dem Jahr 2011 werden sie mit Songs wie „Lach mich tot“ oder „Fleisch“ auf dem BDO zum Besten geben. „Ein ums andere mal möchte man lachen, obwohl man nicht genau weiß, ob man das überhaupt darf, so böse ist der Humor. Schließlich lacht man doch, aber der Schmerz im Herz bleibt – das ist K.I.Z.“


Betontod – ein Mix aus Punk, Rock und Metal
Wenn fünf Freunde eine Band gründen wollen, ohne irgendwelche Instrumente zu beherrschen, bietet sich nur eine Musikrichtung an: Punkrock. Dennoch, das Ergebnis von Betontod spricht für sich: Über 1000 Konzerte, 7 Studio-und 3-Live Alben. Die Band gründete sich 1990 und besteht aus Oliver Meister (Gesang), Frank Vohwinkel (Gitarre), Adam Dera (Bass), Mario Schmelz (Gitarre) und Maik Feldmann (Schlagzeug). Mit ihrem letzten Album „Entschuldigung für nichts“ aus dem Jahr 2012 landeten sie auf Platz 10 der deutschen Charts. Big Day Out-Besucher dürfen sich auf das neue Album, das im Frühjahr 2015 erscheinen wird, freuen. Die fünfköpfige Band aus Rheinberg verspricht einen Mix aus bekannten Punk-und Rock-Elementen der Vergangenheit und neuen Rhythmen aus dem Metal-Bereich.


Massendefekt – singen, tanzen und feiern
„Du singst, du tanzt, du schwitzt, du lachst, du wirst berührt“, verspricht Massendefekt den Big Day Out-Besuchern. Musikalisch bewegt sich die Band Massendefekt im breiten Spektrum der deutschsprachigen Rockmusik, mal mit mehr Punk-, mal mit mehr Popeinfluss. Dabei hält die vierköpfige Band aber immer größtmöglichen Abstand zu abgegriffenen Deutschrockklischees. Die Texte sind direkt aus dem Leben gegriffen, es geht um Freude, Glück oder Wut – es wird aber nie gefühlsduselig. Zu ihren bekanntesten Songs gehören „Der Hoffnung entgegen“, „Wellenreiter“ oder „Der Moment war ewig“. Ihre Albumtour „Zwischen gleich und Anders“ 2014 war ein voller Erfolg – auf Festivals wie Deichbrand, With Full Force und dem Open Flair zeigten sie ihr musikalisches Können. „Ein Konzert mit Massendefekt lässt dich schweißgebadet, ausgepowert und mit einem Lächeln zurück.“


Rock, Hip-Hop oder Punk - auf dem Big Day Out 8.0 Festival wird musikalisch für jeden etwas dabei sein. Präsentiert wird ein Line-Up, das jede Menge Spaß und gute Laune verspricht. Ein Grund mehr sich ein Festivalticket für 59 Euro (zzgl. VVK-Gebühren) zu sichern oder als passendes Weihnachtsgeschenk auf die Wunschliste zu setzen. Tickets gibt es über unsere Homepage (www.jzi.de), bei allen Sparkassen im Kreis Soest, der Anröchter Reiseagentur Heiderich im Rewe-Markt und bei Hellweg-Ticket.

Das Lineup:

Billy Talent


Homepage

Alligatoah


Homepage

Donots


Homepage

Bosse


Homepage

The Amity Affliction


Homepage

BRKN


Facebook

Marathonmann


Homepage

Emil Bulls


Bandseite

The Intersphere


Bandseite

Liedfett


Bandseite

Joris


Bandseite

Kyle Gass Band


Bandseite

Heisskalt


Bandseite

Turbobier


Bandseite

Blockrudel


Bandseite

Flash Forward


Bandseite

Tim Vantol


Bandseite

Monsters of Liedermaching


Bandseite

Unsere Partner